Arbeit und Beschäftigung

Arbeit und Beschäftigung

Einrichtungen
des CJD NRW Nord

Arbeit und Beschäftigung

Arbeit und Beschäftigung

Einrichtungen
des CJD NRW Nord

Einrichtungen

AGH Joborientierung: Zentrum für Joborientierung

Das Zentrum für Joborientierung im CJD Zehnthof Essen bietet Bezieher/innen von Arbeitslosengeld II qualifizierende Arbeitsgelegenheiten in den folgenden Berufsfeldern:

  • Hauswirtschaft
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Farbtechnik und Raumgestaltung.

Sie erhalten die Möglichkeit:

  • sich beruflich zu orientieren
  • Ihre persönlichen Fähigkeiten zu überprüfen und  zu erweitern
  • eigene Perspektiven zu verändern
  • individuelle Wettbewerbsnachteile auszugleichen.

Sie erhalten dabei professionelle Unterstützung durch Praxisanleiter/innen und Sozialpädagog/innen.

Zielsetzung

  • Heranführen an das Arbeitsleben
  • Stärkung des Arbeits- und Sozialverhaltens
  • Veränderung von Perspektiven
  • Ausgleich von Wettbewerbsnachteilen.

Wie wird die Teilnahme vergütet?
Zusätzlich zum Arbeitslosengeld II erhalten Teilnehmende eine Mehraufwandsentschädigung in Höhe von 1,25 € für jede tatsächlich geleistete Stunde. Außerdem werden die unmittelbar mit der Maßnahme in Zusammenhang stehenden zusätzlichen Kosten, wie z.B. Arbeitsschutzkleidung, Fahrkosten (Sozialticket) und Erstbelehrung beim Gesundheitsamt übernommen.

Wer kann teilnehmen? 
Arbeitssuchende, die Arbeitslosengeld II beziehen.

Inhalte

  • Berufliche Orientierungshilfe
  • Fachpraktische, qualifizierte Anleitung
  • Förderung von Schlüsselqualifikationen
  • Beratung und Begleitung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Gesamtsituation.

Ihre Vorteile  
Als Teilnehmende/r im Zentrum für Joborientierung

  • werden Ihnen berufliche Grundfertigkeiten im jeweiligen Berufsfeld vermittelt
  • erfahren Sie mehr über Ihre persönlichen Stärken und Neigungen
  • erweitern Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten
  • werden Sie an das Arbeitsleben herangeführt
  • können Sie Ihr Arbeits- und Sozialverhalten stärken
  • haben Sie stets einen festen, persönlichen Ansprechpartner
  • erhalten Sie Hilfe bei in persönlichen Krisensituationen
  • können Sie Ihre Chancen auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz erheblich verbessern.

Umfang
Mindestens 15, maximal 30 Stunden wöchentlich
für die Dauer von sechs bis zwölf Monaten.

Ein Einstieg in die Maßnahme ist jederzeit möglich. Die Platzvergabe erfolgt durch das Jobcenter Essen.

Angebotsleiter

  • Ralf Schumacher
    Am Oespeler Dorney 41-65
    44149 Dortmund
    fon: 0231–961307125
    mobil: 0151-52665451

Fachbereichsleiter