Berufliche Bildung und Rehabilitation

Berufliche Bildung und Rehabilitation

Einrichtungen
des CJD NRW Nord

Ausbildung

Ausbildung zum Restaurantfachmann/ Restaurantfachfrau

Deine Stärken:

  • du bist gepflegt
  • du bist hilfsbereit
  • du bist offen
  • du bist immer freundlich.
  • du bist körperlich fit und geschickt
  • du organisierst gerne und
  • du übernimmst gerne Verantwortung.

Die Ausbildung im Überblick 

In der 3-jährigen Ausbildung lernst du alles, was ein/e Restaurantfachfrau/-mann wissen und können muss, wie z.B.:

  • Planung und Durchführung von gastronomischen Veranstaltungen
  • Hervorragende Fachkenntnisse in der Menü-, Wein- und Barkunde
  • Zusammenstellen von mehrgängigen Menüs
  • Beratung der Gäste bei der Auswahl der Speisen
  • Serviertechniken wie Filetieren, Tranchieren und Flambieren am Tisch des Gastes.

Zusatzqualifikationen im CJD

  • Flambieren
  • Tranchieren
  • Filetieren
  • Kochen am Tisch
  • Mixen von Cocktails am Gästetisch
  • Servierlehrgang.

Arbeitszeiten
Für alle Berufsbereiche gilt die 39-Stunden-Woche.
Die Arbeitszeiten gestalten sich wie folgt:
Montag bis Donnerstag von 7.00 – 16.00 Uhr, Freitag von 7.00 – 14.00 Uhr.

Stütz- und Förderunterricht
Der theoretische Unterricht findet im zuständigen Berufskolleg statt und bereitet Dich auf die theoretische Abschlussprüfung vor. Ergänzend findet im CJD Zehnthof Essen Stütz- und Förderunterricht statt. Dieser Unterricht gibt Dir die Möglichkeit, Lücken in den Fächern, wie z.B. Deutsch, Mathematik, Fachkunde zu schließen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Unterricht findet in kleinen Lerngruppen statt.

Betriebliche Ausbildungsphasen 

In ausgewählten Ausbildungsbetrieben der freien Wirtschaft werden durch betriebliche Phasen Deine erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten vertieft und gleichzeitig Kontakte für Deine weitere Zukunft geknüpft.

Sozialpädagogische Begleitung

Während und nach der Ausbildung wirst Du in lebens- und berufspraktischen Fragen und Angelegenheiten unterstützt. Dazu gehören auch spezielle Trainings, wie z.B. Bewerbertraining und Umgang mit Prüfungsstress.

Übergang in den betrieblichen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
Wir unterstützen Dich beim Übergang in betriebliche Ausbildung bzw. nach Abschluss der Ausbildung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Der Übergang in betriebliche Ausbildung ist nach Absprache mit der Agentur für Arbeit Essen jederzeit möglich.

Zugangsvoraussetzungen: Zuweisung durch die Agentur für Arbeit Essen

Rechtsgrundlage: §§ 76 ff - SGB III
Zielgruppe

Jugendliche mit sozialer Benachteiligung

Dauer/Laufzeit:36 Monate
Kosten: getragen

Ansprechpartnerin

  • Britta Mehnert
    Schönscheidtstr. 154 a
    45307 Essen
    fon: 0201 / 8987-809
    fax 0201 / 288043

Auch in Moers